Es ist August, die Sonne scheint und scheint, das Freibad/der See laden ein, in die angenehm kühlen Fluten zu springen und ich merke, wie in meinen Gehirnwindungen schon wieder Unmut aufkommt.

Sonne und Strand

Das mag ja jetzt vielleicht überzogen klingen, aber hey – Weihnachten steht vor der Tür und ich habe gerade mal einen Anfang gemacht die Filz-Kollektionen für den Weihnachts Run zu bestücken, damit komme ich allerdings nicht weit.

Kennst du das, wenn das Datum dir eigentlich suggeriert, – du hast noch ewig Zeit-, aber der Geist dir sagt, – der Zeitpunkt ist schneller da als du denkst -?

Kein gutes Gefühl!!!

Was tun, sich bei der Wärme zusammen reißen und nähen, produzieren in Ruhe und mit Muse oder kurz vor Torschluss, mehrere Nächte bis in die frühen Morgenstunden durch schufften. Ich hoffe wieder mal, ich finde ein gesundes Mittelmaß.

Vielleicht habe ich ja Glück und ab September ist das Wetter echt mies, das würde mir die Entscheidung abnehmen und die Motivation steigern.

Ich weiß ja auch, wenn ich mal darüber sitze, dann begeistert es mich immer wieder auf Neue. Es formen sich neue Ideen in meinem Köpflein und ich möchte am liebsten alles auf einmal machen.

Wenn ich das so schreibe, bekomme ich fast schon Panik. Also auf yogisches Wissen zurückgreifen, eine Runde tief durchatmen, eine kurze Meditation machen, hinsetzen und einen Plan erstellen, wie das weitere Vorgehen in den nächsten Wochen auszusehen hat.

Hast du auch schon festgestellt, das ein Plan so manches mal gar nicht so unsinnig und unlogisch ist. Für mich als Scannerin ist das wirklich immer wieder eine Herausforderung zu planen. Sicher geht es aber nicht nur Scannern so, sondern allen, die sich auf dem großen Feld des Freiberuflertums und der Selbständigkeit bewegen.

Beim planen habe ich allerdings festgestellt, das ich die einzelnen Tage nicht bis auf die Stunden ausarbeiten kann. Das setzt mich nur unter Druck und ich verliere die Lust und den drive. Also mache ich einen ca. Plan, der mehrere Std. für eine Aufgabe oder ein Projekt vorsieht. Das funktioniert zu bestimmten Zeiten und Angelegenheiten am besten für mich.

Wie sieht das bei dir aus? Hast du vielleicht vorgearbeitete Checklisten oder Formulare die dir dabei helfen? Funktioniert bei dir immer das gleiche Planungsschema? Brauchst du viel Disziplin um deiner Planung zu folgen oder bist du da sehr konsequent und willensstark?

Das würde mich und bestimmt auch meine Leser interessieren, denn man lernt ja nie aus und für den ein oder anderen Tip ist wohl jeder dankbar. Also teile dein Wissen in den Kommentaren.

Aus einem Magazin, zum Thema (Seele, Glück, Inspiration, Gesundheit) habe ich ein Erfolgsbüchlein angefangen. Es fordert dich auf, alle Dinge die du durch einen Tag erfolgreich gemeistert hast auf zu schreiben und dir deines Erfolges bewusst zu werden. Das stärkt dein Selbstbewusstsein und dein Selbstvertrauen und du kannst erst mal richtig erfassen, was du täglich alles so leistest. Dabei kommt es nicht darauf an, das die erledigten Dinge groß sind, selbst der kleinste und noch geringfügigste Erfolg ist wichtig.

Fazit! Es stimmt, ich habe es probiert und mache es auch weiterhin. Es tut einfach nur gut. Diese paar Minuten am Tag verwende ich gerne darauf. Ich habe mir dafür ein schönes Booklet angeschafft und jedes mal, wenn ich nun dieses besagte Booklet in die Hand nehme kommt schon Freude in mir auf.

So einfach ist das wieder mal, sich gut zu fühlen.

Ich bin wohl etwas abgeschweift. Also zurück zur Vorbereitung. Alle nötigen Utensilien zur Fertigung neuer schöner Filz Schutzhüllen für unsere Lieblings-Gadgets habe ich schon zusammen. Das einzige was noch dazwischen kommen kann ist der Holländische Stoffmarkt.

20150209_152332      Knöpfe

Das Eldorado aller DIY´s in Sachen Stoff und Zubehör. Ein vorkriegsähnlicher Zustand tut sich auf aus ekstatischen und wild gewordenen Frauen, die alle ihren privaten Fundus auffüllen wollen. Ein Erlebnis, das man durchaus einmal mitgemacht haben sollte.

Dekobänder                 grauer Filz

Die Ideen sind ja auch schon da, jetzt fehlt es nur noch am richtigen Momentum. In jedem Fall werde ich euch sofort berichten, wenn ich den Einstieg geschafft habe und meine ersten neuen Stücke zeigen.

 

 

 

Written by Scannerin

Leave a Comment