Dieser herbstliche Märztag eignet sich hervorragend um eine COLLAGE zu erstellen. Collagen basteln hebt die Stimmung, inspiriert, regt das visionäre Denken an, bereitet energetische Bahnen für Zukünftiges ein und macht einfach Laune.

So einfach geht´s:   Bilder, fotografiert oder aus Zeitschriften, Texte oder einzelne Worte die in irgendeiner weise von Bedeutung sind und egal was ihr auf eure Collage klebt, bitte achtet darauf, das es positiver Natur ist. Dann kann´s eigentlich schon los gehen. Vielleicht wollt ihr euch bestimmte Themen aussuchen, die euch wichtig sind, die ihr vielleicht ändern wollt oder Wünsche die ihr habt, nicht zu vergessen Ziele, die ihr erreichen wollt in naher oder ferner Zukunft.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, der kreativen Ecke in eurem großartigen Gehirn Raum zum kreieren zu geben. Und so kanns dann aussehen oder eben ganz anders, wie es eben für euch stimmt und sich gut anfühlt:

Bild

Wie ihr seht braucht man Schere, Kleber und einen größeren Bogen Buntpapier und seit großzügig mit der Größe des Bogens, denn es fallen einem während des bastelns und kreierens noch so viel mehr ein was man in seinem Leben anstrebt oder gerne als festen Besteil haben möchte.

Bild

Eine Collage sollte immer dort hängen wo man sie ständig sehen kann, denn es bringt das Unterbewusstsein immer wieder mit unseren Träumen, Wünschen, Quallitäten usw. in Kontakt und so wird eine energetische Grundlage geschaffen all das was auf der Collage steht in die Umsetzung zu bringen. Der ganze Entstehungsprozess hat auch etwas meditatives und ist somit durchaus ein Bestandteil das yogischen Weges.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim schöpfersichen Arbeiten an eurem Leben.

Written by mahadevi

    1 Kommentar

  1. versustommy 4. April 2014 at 7:12 Antworten

    Hat dies auf versustommy rebloggt und kommentierte:
    creativ!

Leave a Comment