gelassenheit4puy

Gelassenheit ist ein herausforderndes Wort, ja vielleicht sogar etwas provozierend. Es fordert zur inneren Ruhe auf, obwohl sich etwas in Arbeit, in Bewegung befindet das ein Ergebnis verlangt. So ist das Gefühl bevor die Aufforderung  – bleib einfach gelassen – den Raum betritt. Gelassenheit zu erlangen bedeutet geduldig zu sein, mit sich und seinem Umfeld. Das ist etwas, was in der heutigen schnelllebigen Zeit immer schwerer zu werden scheint. Niemand scheint mehr genug Zeit für irgendetwas zu haben. Da greifen wieder die Dinge ineinander über.

Tatsache jedoch bleibt, Gelassenheit ist eine wichtige weitere Tugend, die das Leben sehr entscheidend erleichtern kann, weil man im Vertrauen ist.

gelassenheit4puy

Gelassenheit ist der Zustand der sich ergibt, wenn ein Prozess/eine Arbeit/ein Wunsch seinen Anfang genommen haben und nun ein Punkt erreicht ist, der es erfordert abzuwarten, damit der Prozess/die Arbeit/der Wunsch sich umsetzen können. Gelassenheit geht also immer einher mit Loslassen. Schon wieder so eine provokative Ansage.

Da steckt man ganz intensiv alle Aufmerksamkeit und Energie in  ein Projekt und zur Vollendung muss man loslassen. Tja was soll ich sagen, das kommt schon wieder der Bumerang Aspekt ins Spiel. Man weiß man hat alles getan um ein erwünschtes Ergebnis zu erzielen und jetzt gilt es die Aufgabe abzugeben und darauf zu vertrauen, dass es sich nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen erfüllt. Die Energie, die Aufmerksamkeit, die ständigen Gedanken an das Projekt loszulassen, damit sie da draußen in Resonanz treten können und in erhoffter Weise oder sogar besser zu uns zurück kommen oder in anderen Begebenheiten vielleicht einfach erledigen.

Denn wir alle haben ja schon festgestellt, das das Gras auch nicht schneller wächst, selbst wenn wir daran ziehen. Also kräftig durchatmen, immer dann wenn das Gefühl von   –  es muss doch jetzt etwas passieren  –  auftaucht. Alles in Ruhe, mit der Gewissheit und dem nötigen Vertrauen, das es sich erfüllt ziehen lassen.

1209

 

An dieser Stelle sollte man dann dankbar sein für das was man hat, die Gegenwart genießen und damit das Erfüllen des erwünschten Zieles unterstützen.

 

So einiges was hilft Gelassenheit zu bekommen kann man im Yoga finden. In einer Meditation oder im Rezitieren. Einfach eine Übung die hilft den Geist zu beruhigen.

Dann mal auf zum fröhlichen Gelassenheit erlangen üben.

Mahadevi

 

 

 

Written by mahadevi

Leave a Comment