Yoga Tradition

Lord Ganesha

Das Wort Yoga heißt und bedeutet

„Einheit“, „Harmonie“.

Aus der Sanskrit Wurzel „YUI“ leitet sich Yoga ab, was wiederum so viel bedeutet wie „zusammenführen“, „verbinden“.

Swami Sivananda

Swami Sivananda wurde 1887 geboren und hatte früh erkannt, das er sein Leben in den Dienst der Menschen stellen möchte. Diese Neigung veranlasste ihn, die medizinische Laufbahn einzuschlagen. In seiner gut gehenden Praxis in Malaysia stellte er fest, das es den Menschen im Besonderen an Wissen fehlte und brachte eine Gesundheitszeitung heraus. Er war ein Doktor des Körpers und der Seelen der Menschen. Er verzichtete auf eine Karriere und nahm sich der Menschen und ihrer Leiden auf allen Ebenen an.

1924 siedelte er nach Rishikesh um, lebte strenge Askese erstrahlte als großer Yogi und Weiser. 1932 gründete er den Sivananda Ashram, 1936 entstand  die Divine Life Society. 1948 wurde die Yoga Vedanta Forest Academy eingerichtet. Verbreitung spirituellen Wissens und Unterweisung von Menschen in Yoga und Vedanta waren ihr Ziel. Swami Sivananda schrieb über 200 Bücher und hat Schüler aller Nationalitäten, Religionen und Glaubensbekenntnissen auf der ganzen Welt. 1963 ist er in den Mahasamadhi übergegangen.

 

Swami Sivananda hat den integralen Yoga, was eine Kombination der verschiedenen Yoga Wege ist gelehrt.

Der integrale Yoga ist heute der meistgelehrte Yogaweg.