090

Diese Zeilen von ALBERT EINSTEIN sind mir heute in die Finger gekommen und ich finde es so schön, das ich es unbedingt an euch weitergeben möchte zum ein bisschen darüber nachzudenken und zum Wochenende.

„JEDEN TAG ERINNERE ICH MICH HUNDERT MAL DARAN; DASS MEIN INNERES UND ÄUSSERES LEBEN VON DER ARBEIT ANDERER, LEBENDER UND BEREITS TOTER MENSCHEN ABHÄNGT UND DASS ICH MICH BEMÜHEN MUSS, IM GLEICHEN MASSE ZU GEBEN, WIE ICH EMPFANGEN HABE UND IMMER NOCH EMPFANGE.“

090

In Dankbarkeit und Verbundenheit zu all meinen Yogaschülern über die Jahre hinweg.

Namaste

eure Marion Mahadevi

Written by mahadevi

Leave a Comment